Monthly Archives: December 2016

Bremsleitungen

Die Bremsleitungen sind (besonders im hintern Bereich) oft marode und natürlich TÜV- und Sicherheitsrelevant. Es gibt zum Austausch fertige, fahrzeugspezifische Sets, oder Stückware mit festen Längen, oder Leitungen voim laufenden Meter. Zu letzterem rate ich ab, da man dann Rohrschneider und Bördelwerkzeug für die Verschraubungen braucht. Diese Werkzeuge sind, wenn sie was taugen sollen, teurer als einfach fertig gebördelte Leitungen zu kaufen. Von den Billigwerkzeugen rate ich ebenfalls ab – die überleben die ersten 5 Bördelungen oft nicht.
Was man auf jeden Fall haben sollte, ist eine Biegezange.

Biegezange

Biegezange


Die Leitungen komplett vorzubiegen und dann zu verbauen ist besonders bei komplizierteren Abschnitten an der Hinterachse fast unmöglich. Ich rate dazu, die originalen Leitungen präzise nachzubiegen, oder die Leitung direkt am Fahrzeug Stück für Stück zu biegen. Dazu kann dann auch die Hand benutzt werden. Biegt man hier vorsichtig über den Daumen, kann das eine gute Bremsleitung auch ab ohne zu knicken. Im Notfall auch zweimal.
Bremskraftregler

Bremskraftregler


Im Endergebnis sieht man das Leitungslabyrint, das sich ergibt, wenn man den 3 Kreis ABS Block hat. Die neueren Modelle haben auch für die Hinterachse zwei Bremskanäle.
Alle Schraubverbindungen mit spezieller Schraubensicherung bestreichen!